Laguiole en Aubrac

Laguiole en Aubrac Messer und Taschenmesser gehören wohl zu den bekanntesten Messern aus Frankreich. Die wirklichen Originale stammen aus der Ursprungsregion des echten Laguiole, erkennbar am Gütesiegel "LOG".

Das Siegel steht für "Laguiole Origine Garantie" und darf nur von Schmieden verwendet werden, die in der geografisch eng begenzten Region ansässig sind, und die sich den hohen Qualitätsstandards verpflichtet haben.


Die Schmiede Laguiole en Aubrac

LOG Siegel und Logo Laguiole en Aubrac

Eine der bekanntesten Schmieden ist Laguiole en Aubrac.

Die mit vielen Auszeichnungen dekorierte Traditionsschmiede hat ihren Firmensitz im Städtchen Espalion, nahe Laguiole. Beide Orte liegen im Aubrac und gehören damit zum Departement Aveyron in den Midi-Pyrénées, im Südwesten Frankreichs.


Das Aubrac

Laguiole en Aubrac im Aveyron

Das Aubrac ist eine grüne Hochebene, die vor allem durch die Zucht der allgegenwärtigen Aubrac Rinder, einer speziellen Art dieser Region, geprägt ist. Ein Grund, warum auch das Horn als Griffmaterial einen besonderen Stellenwert einnimmt.


Die Fertigung

Messerproduktion bei Laguiole en Aubrac

Die Schmiede Laguiole en Aubrac fertigt ganz im Sinne traditioneller, regionaler Handwerksarbeit die bekannten Taschenmesser, aber auch zum Beispiel hochwertige KellnermesserSteakmesser und BesteckeKüchenmesser und sogar Grillbestecke. Natürlich erhält man zu den Messern auch die passenden Etuis und Gürteltaschen.

Das Hauptprodukt ist nach wie vor das klassische Laguiole Taschenmesser. Je nach Modell können bis zu 216 Arbeitsschritte bei der Fertigung eines Messers anfallen.

Detailbild Laguiole en Aubrac Taschenmesser

Bei Laguiole en Aubrac legt man Wert darauf, die hochqualifizierten Handwerker langfristig ans Unternehmen zu binden und so eine dauerhaft hohe Qualität sicherzustellen. Ein Ausdruck dafür ist die individuelle Gravur auf dem Klingenrücken, mit der jeder Handwerksmeister die von ihm hergestellten Messer signiert.


Vielfältige Griffmaterialien

Griff Materialien bei Laguiole en Aubrac

Durch die Verwendung unterschiedlichster Materialien für Griffbeschalung, sowie mannigfaltige Ausprägungen der Verzierung, gibt es das Laguiole en Aubrac Messer in einer unglaublichen Detailvielfalt.

Egal ob klassisch, mit matter Klinge und Griffschalen aus Rinderhorn oder Hölzern aus dem Aubrac (z.B. Buchsbaum, Buche, Wacholder oder Eiche), oder mit exotischen Materialien (z.B. Mammutelfenbein, afrikanische Hölzer oder Kamelknochen) und glänzender Klinge - Laguiole en Aubrac hat eine enorme Produktvielfalt und sicher für jeden Geschmack etwas zu bieten.


Original mit Zertifikat

Alle Laguiolemesser von Laguiole en Aubrac werden mit Echtheitszertifikat ausgeliefert.


Homepage von Laguiole en Aubrac

Video: Laguiole en Aubrac